Suche

Meine Gefährten

gutes Fleisch – Achtung Reklame!!

Ich rede doch in meinen Blogs häufiger von „gutem Fleisch“ und nun mache ich mal Reklame, nämlich für unseren Metzger, der als einer der wenigen noch selber schlachten darf. Keine Massentierhaltung, keine Tiertransporte, keine Massenschlachtungen, sondern so, wie ich es erwarte, wenn ich schon Fleisch esse! Und nun bietet er auch artgerecht auf Stroh gehaltenes Schwein an.

Ich esse wirklich nichts anderes, entweder kaufe ich im Bioladen oder auf dem Demeterhof in der Nähe oder eben dort:

Stierfleisch

Obrighovico Schweinefleisch

Alles andere geht für mich wirklich gar nicht. Und darüber diskutiere ich auch nicht. Massentierhaltung, Qualschlachtungen, all das ist für mich inakzeptabel.

Dreamteam 😍

Spikes neues Lieblingsplätzchen, das Hundebett im Keller unter der Treppe. Askan hat sich nur einmal dort reingelegt, aber seit Spikey dort liegt, will er auch…💙 Sie sind wirklich ein Dreamteam, gestern haben sie im Garten nachlaufen gespielt, der absolute Knaller 🐾

das Geschenk des Königs 👑🎁

Ich zeige Euch jetzt kein Foto von dem Geschenk, weil Leichen fotografiere ich nicht ☠️ aber ich erzähle Euch davon 😜 König Spike hat Askan in sein Katerherz geschlossen 💙 er hat ihm eine Maus auf seine Hundematratze gelegt! Das ist wahre Freundschaft!! Mehr geht nicht!!

Und Askan? Er hat sich auf seine Weise bedankt, Spikey lag auf dem Sessel, Askan saß aufrecht davor und sang. Echt jetzt. Das ist so eine Mischung aus Heulen und Fiepen. Spike scheint das zu gefallen. Er schnurrt dann jedenfalls lautstark.

Ich fand das mit dem Geschenk nicht so prickelnd, habe aber aus Rücksicht nichts gesagt, schließlich ist der eine ein König und der andere ein Welpe. Ich habe geschwiegen, das Geschenk heimlich entsorgt und nun hoffe ich, dass er nicht noch mehr davon bekommt…

Aber rührend finde ich es doch irgendwie 😻

Hundecharaktere 😻

Kommando ‚Hier!“ ertönt.

Schäferhund: „SIR! JA! SIR!“

Retriever: „Okidoki! Und jetzt spiiielen!“

Dackel: „Deine Mudda. Schgeh buddeln.“

Besuch

Ich saß im Sessel. Nun muss man wissen, dass ich derzeit viel im Sessel sitze. Weil mich der gemeine Eifelvirus befallen hat, der da einhergeht mit Brummschädel und Schniefnase und Husten und all solche lästigen Dinge. So saß ich also mit dem Eifelvirus im Sessel. Da raschelte es. Ich war alleine im Haus. Askan war in der HuTa, der König weilte im Garten. Es raschelte. Mir wurde komisch. Ich dachte an Fieber und überprüfte meine Stirn. Nein. Kein Fieber. Es raschelte erneut. Schnell fand ich heraus, dass es die alte Korbtasche war, die raschelte. Oder vielmehr, in der es raschelte. Sie stand neben dem Sofa in der Ecke versteckt. Ich holte sie hervor und schaute hinein.

Da schaute es heraus. Zwei kleine Knopfäuglein schauten mich an und ich freute mich über den Besuch. Dennoch habe ich ihn flugs hinausbegleitet. Er hopste aus der Tasche in das Igelhäuschen. Darinnen sind viele Blätter. Die raschelten dann. Gut, dachte ich, raschel dort, besser als in meiner Wohnung 😎

Wandern mit Hund 😻

Nun ist mein Freund den Eifelsteig gewandert und damit er nicht gar so alleine ist, hat er den Hundling mitgenommen 😍

Askan ist ein guter Begleithund, er hört so gut, er läuft voraus, er sichert das Territorium, er spielt mit anderen Hunden, er greift nicht an, er ist ruhig und selbstbewusst.

Ich bin so froh über diesen Hund!

toben am Hammer Bach

 

gemeinsam sind wir stark 😎

Soweit ist es also schon gekommen, dass sie sich gemeinsam auf das Sofa begeben und gegenseitig beäugeln 😛 ich will jetzt nicht grad behaupten, dass sie Freunde fürs Leben würden, oder vielleicht doch? Askan jedenfalls würde unglaublich gerne mit Spike spielen, er hopst immer um ihn herum und animiert ihn. Aber soweit sind wir noch nicht. Doch Spike schläft wieder hier in der Wohnung, auf dem Sofa, im Bett, in der Küche auf dem Stuhl, im Kleiderregal auf dem Koffer, wo es ihm beliebt. Sie sitzen beieinander, wenn es was zu Essen gibt, das klappt alles wirklich richtig gut.img_5623

 

King Spike 👑

img_3298Die alten Herrschaftsverhältnisse sind wieder hergestellt, King Spike hat seinem Diener klar gemacht, wer die Krone auf hat 👑 Bekommt Askan sein Fressen, marschiert der König auf, schreitet zum Napf und sein Untergebener weicht zurück. Der König begutachtet nun langsam und ausgiebig das Mahl, entscheidet, dass es ihm nicht mundet, dann schreitet er von dannen und der Untergebene darf endlich endlich seinen Hunger stillen 😜

Lang lebe der König 👑

😛so wahr😜

er wird größer und größer

img_2954

Hundeparadies 😎

„Hunde sind unsere Verbindung zum Paradies. Sie kennen nichts Böses oder Neid oder Unzufriedenheit. Mit einem Hund an einem herrlichen Nachmittag an einem Hang zu sitzen, kommt dem Garten Eden gleich, wo Nichtstun nicht Langeweile war – sondern Frieden!“

Milan Kundera

 

draußen

Askan ist so gerne draußen, eigentlich ist er am liebsten draußen, ab und an hat er sogar unter dem Gartentisch seinen Nachmittagsschlaf gehalten. Da dachte ich mir, ich hole ihm eine Hütte. So eine richtig große, bequeme Hütte. Gesagt getan und seither hat er nun sein eigenes Gartenhaus 😍
img_2724Der Tierarzt meinte heute zu mir, dass er ja einer robusten Rasse angehöre und die wollten gerne draußen sein. Stimmt, er ist gerne draußen, er ist unglaublich gerne draußen.

Jedenfalls bin ich froh, dass ich ihm die Hütte gekauft habe.

Und noch etwas Gutes kann ich berichten, Spikey ist wieder richtig eingezogen. Er hat den Hund in sein Leben integriert, frisst sogar aus seinem Napf!! Ich sagte doch, alles wird gut. Und ich sage es immer noch: alles wird gut 😻

der Wiesenplatthund

Askan rennt am liebsten wie wild über die Wiese und dann schmeißt er sich ins Gras und macht sich ganz platt 😀 das ist zu lustig. Und Auto fahren kann er auch schon und heute war er mit im Büro, das hat auch super geklappt.

Askan ist schon klasse 😘

img_2482Wann der Platz wohl zu klein für ihn wird?😜

Askan in Action

und groß und stark will er werden 🤗

Kater Spike

Er kommt immer näher, der schwarze Kater 😻 heute waren sie nicht mal einen Meter voneinander entfernt, die zukünftigen Freunde 🐾 auch wenn ich mir denke, dass Spike alles andere im Sinn hat, als einen Hund seinen Freund zu nennen 😜

Ich habe ihm oben unterm Dach, in der kleinen Miniferienwohnung meiner Schwester, die Heizung angemacht, dort liegt er auf ihrem Bett, weil er sich noch nicht zu bleiben traut bei dem kleinen Hunderüpel. Aber er kommt immer öfter gucken, was denn so los ist in der Wohnung. Ich habe ihm sein absolutes Lieblingsfutter besorgt, das lässt er sich nicht nehmen, davon lässt er sich nicht vertreiben. Es wird. Da mache ich mir wirklich keine Sorgen. Askan würde lieber heute als morgen mit ihm spielen, aber Spikey ist skeptisch.

Spätestens im Sommer leben die beiden zusammen in einer Wohnung. Solange hat es Spikey warm bei meiner Schwester, die ja jetzt auch kommt und sich ausgiebig um ihn kümmern wird. Was ja auch die Nachbarn tun. Nein, Spikey hat es gut, auch wenn er derzeit vehement gegen diese Aussage protestieren würde 😈

abrufen klappt😀

Giga💩Tanz😜

Heute morgen bin ich kurz an einer Einlieferung vorbeigeschrammt, Gummizelle, Anstalt, Ihr wisst schon 😱 ich bin gerade noch mal davon gekommen. Wie sowas passieren kann? Och das geht ganz einfach, man braucht nur einen Welpen, der sein erstes Morgenhäuflein bei seinem Menschen macht, und schon wird man… naja… komisch 😜 würde jedenfalls nie ein Mensch verstehen, der keinen Hund hat. Kennen nur Hundemenschen. So richtige meine ich.

Askan hatte bislang nur einmal beim Spaziergang gemacht, gestern Mittag. Sonst immer im Garten. Aber gestern Mittag das erste Mal draußen, so richtig, er hat eine verdammte Weile gebraucht, rannte ständig hin und her und jammerte, bis er dann offensichtlich die geeignete Stelle fand 😻

Tja und dann Nachmittags nicht mehr, Abends auch nicht. Abends aber wieder Gejammer, hin und her Gerenne, aber kein Häuflein. Auch in der Nacht nicht. Meine Sorgenfalten wurden tiefer und tiefer.

Heute Morgen dann Hundegang, um kurz nach 7 in der Dunkelheit, er rennt wieder hin und her, jammert, rennt plötzlich aufs Feld und:

img_2334

ich mit der Taschenlampe hinterher, auf einmal seh ich es: ein Megahäuflein!!

👍😎💩😻❤️👍

Und eh ich überhaupt richtig nachdachte, vollführte ich den Giga💩Tanz, hüpfte laut jubelnd über die frischen Sprossen und tanzte um den Haufen und lobte den Hund und …

…äh, ja. Nein, ich bin nicht verrückt. Wirklich nicht. Ich lebe einfach nur mit einem Welpen zusammen. Da ist das so. Wirklich. Echt. 💜

img_2344

die erste Nacht

img_2283-001Nun ist Askan also endlich bei mir, endlich kann ich wieder spazieren gehen bei Wind und Wetter in der Dunkelheit mit Stirnlampe 😎 was hat mir das gefehlt!!

Gestern Abend haben wir Krimi geschaut, was heißt wir, er hat geschlafen, das war schon die Wonne pur, Heizkissen im Rücken, Welpe auf dem Bauch, was kann es schöneres geben? Eben! 🐶

Die erste Nacht war gut, er hat einfach geschlafen. Jetzt liegt er mir zu Füßen, er ist immer bei mir, egal, wo ich bin. Endlich wieder ein Hund!!

Glaubt mir, alles ist möglich, auch ein Leben ohne Hund, nur lohnt es sich wirklich nicht 😜

nichts geht mehr 😛

img_2274Nichts geht mehr, komatös zwischen Sessel und Katzenbett schläft er seit einer Stunde und bewegt sich nicht. Es war alles so aufregend heute, sein Rudel nicht mehr da, lauter neue Gerüche, neue Eindrücke, er wollte auch keinen Nachmittagsschlaf halten, obwohl er müde war wie sonstwas und seine Äuglein immer zufielen. Er könnte ja was verpassen in dieser fremden Umgebung… Dann kam Kater Spike, rannte sofort wieder davon, aber das dauerte auch nicht lange, dann kam er erneut, sogar in die Wohnung, gucken, was da jetzt für ein Hempel wohnt 😻

Alles wird gut. Geduld. So ist das mit kleinen Welpchen, frisch von der Mutter getrennt. Aber ich hüte ihn, gehe jetzt zwei Wochen nirgendwo ohne ihn hin, auch nicht aufs Klo 😜 er ist immer dabei. Und kuscheln will er, schmeißt sich an mich ran. Und ich habe alle seine Häufchen besungen und seine Pfützchen auch, die er nämlich DRAUSSEN machte!! 👍

Und als wir spazieren gingen, hätte ich stundenlang weiter gehen mögen, was habe ich das vermisst!!

Endlich wieder ein Hund!!

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: