Ich saß im Sessel. Nun muss man wissen, dass ich derzeit viel im Sessel sitze. Weil mich der gemeine Eifelvirus befallen hat, der da einhergeht mit BrummschĂ€del und Schniefnase und Husten und all solche lĂ€stigen Dinge. So saß ich also mit dem Eifelvirus im Sessel. Da raschelte es. Ich war alleine im Haus. Askan war in der HuTa, der König weilte im Garten. Es raschelte. Mir wurde komisch. Ich dachte an Fieber und ĂŒberprĂŒfte meine Stirn. Nein. Kein Fieber. Es raschelte erneut. Schnell fand ich heraus, dass es die alte Korbtasche war, die raschelte. Oder vielmehr, in der es raschelte. Sie stand neben dem Sofa in der Ecke versteckt. Ich holte sie hervor und schaute hinein.

Da schaute es heraus. Zwei kleine KnopfĂ€uglein schauten mich an und ich freute mich ĂŒber den Besuch. Dennoch habe ich ihn flugs hinausbegleitet. Er hopste aus der Tasche in das IgelhĂ€uschen. Darinnen sind viele BlĂ€tter. Die raschelten dann. Gut, dachte ich, raschel dort, besser als in meiner Wohnung 😎

Advertisements